Lang erwartet - und sehr gut geworden!

Auf diesen Wagen hatte man schon lange gewartet. Ein Modell eines Omm52 in der Qualit├Ąt, die man seit dem Erscheinen der G10 von BRAWA gewohnt ist. Und das Warten hat sich gelohnt!

Nachdem sich im FREMO schon vor einiger Zeit herumgesprochen hatte, das da wohl ein Omm52 "in der Mache" sei, wuchs die Spannung und Vorfreude. Da man "ahnen" konnte, wer in die Entwicklung des Omm52 involviert war, lag die Me├člatte nicht nur wegen des Standards des G10 sehr hoch.

Nun k├Ânnte man ├╝ber das Modell viel schreiben, ich lasse hier erst einmal Bilder sprechen. Die Bilder lassen sich durch "Anklicken" auch vergr├Âssern. Alle Bilder stammen von einem Dreierset, welches im Dezember 2009 gekauft wurde. (Best.-Nr. 48600 Offener G├╝terwagen 0mm52 DB, 3er-Set.)

Ge├Ąndert wurde an den Wagen noch nichts, lediglich die R├Ąder wurden gegen solche von Luck f├╝r das FREMO-H0Fine-System ausgetauscht.

Foto: R├╝diger B├Ącker.

Die Beschriftung ist sehr gut gelungen. Alles scharf und gut zu lesen.

Foto: R├╝diger B├Ącker
Foto: R├╝diger B├Ącker
Foto: R├╝diger B├Ącker
Foto: R├╝diger B├Ącker
Foto: R├╝diger B├Ącker
Foto: R├╝diger B├Ącker
Foto: R├╝diger B├Ącker

Auch der Innenraum wurde nachgebildet. So wie viele andere, in der Regel separat angesetzte Teile, sorgt auch dies daf├╝r, das echte "Kenner" der Szene vom "besten Gro├čserienmodlle, das es je gab" sprechen. 

Hier noch ein par Details vom Wagen mit Bremserb├╝hne und Bremserhaus. Hierzu gibt es nach dem "Anklciken" ein besonders grosses Bild, damit man sich dei Details mal richtig ansehen kann.

Foto: R├╝diger B├Ącker
Weitere Informationen im Internet

Zum Omm52 finden sich inzwischen schon eine Menge Zusatzinformationen im Netz. Hier ein paar Links:

  1. BRAWA-Werkstattbericht
  2. Diskussionsbeitr├Ąge bei Drehscheibe-Online
Umfassender Test im "bunten Hp1"

Im Hp1, Heft Nr. 40 von Willy Kosak nimmt der Omm52 einen breiten Raum ein. Dort wurde er zum einen sehr intensiv unter die Lupe genommen und zum anderen gibt es von Stefan Carstens eine Menge Zusatzinformationen, u. a. zum Vorbild. 

Au├čerdem wird der eine oder andere Fehler an den Wagen beschrieben und auch gezeigt, wie man diese Dinge beheben kann.

Ein empfehlenswertes Heft, wie ich meine.