Inhalts├╝bersicht

Erweiterung der Basisischaltung der bei Modellbahn-Online vorgestellten Gleisbelegtmeldung.

Gleisbelegtmeldung und Impulsgeber

Die Gleisbelegtmeldung in erweiterter Form, universell, auch als Kontakgeber und mehr einsetzbar.

Gleisbelegtmeldung in verbesserter Version

Durch eine kleine Erweiterung wird die Basisvariante der Gleisbelegtmeldung zu einem Gleisbelegtmelder und Kontakgeber f├╝r universelle Einsatzzwecke Die Basisvariante reicht aus, um optisch eine Belegung anzuzeigen. Im Praxisaltag hat sich allerdings auch gezeigt, das f├╝r weitergehende Aufgaben, insbesondere bei Auswertung der Signale ├╝ber einen nachgeschalteten Computer das "Prellen" des Ausgangssignales st├Ârend ist. Mit "Prellen" ist hier der Effekt gemeint, der eintritt, wenn die Lok oder stromaufnehmende Waggons nicht permanent Kontakt mit der Schiene haben. Dann flie├čt nicht immer Strom und das Signal besteht aus ganz vielen kleinen Impulsen. Um dies zu verhindern, wird in den Varianten, die sich nicht auf eine reine optische Anzeige beschr├Ąnken, eine kleine Entprellungsstufe mit Kondensator, Vorwiderstand und Ausgangstransistor (C1, R4, T1) nachgeschaltet.

Zeichnung: R├╝diger B├Ącker

So erh├Ąlt man ein st├Ârungsfreies Signal. Ziel war es nat├╝rlich, auch diese erweitere Variante auf der Lochrasterplatine unterzubringen. Pa├čten die Teile der Basisversion noch gut, war dies bei der Version mit Entprellung schon etwas komplizierter:

Abb.: R├╝diger B├Ącker

Kondensator und Vorwiderstand waren noch recht gut unterzubringen. Beim Transistor mu├č man ein Beinchen nach hinten wegbiegen und in die n├Ąchste Lochrasterreihe einl├Âten. Mit ein wenig Geschick und Konzentration gelingt das aber auch. Am Ende gehen auch von dieser Version insgesamt 12 Einheiten auf die Lochraster-Platine im Europakartenformat.

Wenn alles best├╝ckt ist, sind die Ein- und Ausg├Ąnge noch auf die Buchsenleiste zu f├╝hren. Das habe ich auf der R├╝ckseite in "F├Ądeltechnik" ausgef├╝hrt.

Damit steht ein leistungsf├Ąhiges Modul zur universellen Verwendung zur Verf├╝gung.

Digitaltauglich?

Jein... Die Schaltung kann jetzt eingesetzt werden, wenn die Masse des R├╝ckmelders f├╝r den s88-Bus oder die Loconet-R├╝ckmelder von Uhlenbrock mit der Schaltung verbunden werden. Besser ist jedoch eine potentialfrei Verbindung ├╝ber Optokoppler.